Liebe Sponsoren, Partner und Rallyefreunde!

 

Am 29. September 2018 sind wir bei der 11. ADAC Ostsee Rallye an den Start gegangen, welche zum drittletzten Lauf unserer Meisterschaft gehört.
Zu diesem Zeitpunkt lagen wir in allen drei Meisterschaften auf Platz 2, mit Angriffsmöglichkeiten und guten Chancen auf den Meistertitel. 

Am Samstag gingen wir mit Motivation und dem Ziel wichtige Meisterschaftspunkte mitzunehmen an den Start. Die Prüfungen hatten einen spannenden Charakter und versprachen viel Spaß.
Bereits die ersten beiden Prüfungen waren jeweils über 15 km lang und mit spannenden Schotterpassagen bestückt.  
Nach der zweiten Wertungsprüfung lagen wir auf der Führungsposition in der Klasse und auf dem dritten Gesamtrang. 

Mit einigen Sekunden Vorsprung konnten wir somit etwas Sicherheit einbauen und gingen zur WP3 an den Start. Die Prüfung und deren Charakter war uns bereits von der Holsten Rallye bekannt und wir wussten an welchen Stellen Vorsicht geboten war.
Der Anfang dieser Prüfung lief sauber, ohne Fehler und wir hatten einen guten Rhythmus gefunden.
Leider hatten wir einige Meter weiter ein technisches Problem (vermutlich an der Bremse) und schlugen mit hoher Geschwindigkeit in eine Baumreihe ein. 

Matthias und ich konnten das Auto weitestgehend unverletzt verlassen.  Unserem Fiesta ST dagegen hat es leider nicht so glimpflich erwischt.
Der technische Defekt und der dadurch entstandene Unfallschaden wird in den nächsten Tagen genauestens begutachtet. Doch bereits auf dem ersten Blick wurde deutlich, dass viele und vor allem teure Reparaturen auf uns zukommen werden.
Aus diesem Grund mussten wir den Start für die letzten beiden Meisterschaftsläufe schweren Herzens absagen und die Titelchancen aufgeben. 

Wann und wie wir wieder an den Start gehen werden, wird sich in den nächsten Wochen zeigen und ist abhängig vom Schadensbild. Wir werden Euch informieren! 

Vielen Dank für eure großartige Unterstützung!

Euer Rallyteam Rathkamp / Knacker