ADAC Holsten Rallye mit Klassensieg beendet

 

Freitagmittag ging es für uns los in den hohen Norden. 
Auf "Gut Görtz" angekommen folgte die Papierabnahme sowie die technische Abnahme. Dort mussten wir uns zum ersten Mal einer "Fon-Messung" unterziehen - alles im grünen Bereich! :-) 
Den Abend haben wir mit ordentlich Wind um die Nase, mit einem gemütlichen Grill-Abend ausklingen lassen.

Mit ein paar Augenringen standen wir am Samstagmorgen pünktlich um 06.40 Uhr vor dem Putlos-Tor und wollten uns dem Aufschrieb widmen. 

Nach einer halbstündigen Verspätung wurde das Tor geöffnet und wir konnten die Prüfungen besichtigen und unser Gebetsbuch erstellen. 

 

Um 11.11 Uhr ging es für uns mit der Startnummer 11 an den Start. Auf WP1 konnten wir gleich eine Klassenbestzeit mit 7 Sekunden Vorsprung einfahren.  
Auch die restlichen Prüfungen vor dem Reifen-Service liefen viel versprechen, doch besonders freuten wir uns auf die 15 km lange Prüfungen 5 + 6.
Hier konnten wir mit 10 Sekunden Vorsprung eine erneute Klassenbestzeit fahren.

 

Am Ende des Tages konnten wir mit vier von sechs Klassenbestzeiten und insgesamt 38 Sekunden Vorsprung die Klasse gewinnen und den 5. Platz im Gesamt einfahren.  

 

Mitte September geht es für uns bei der Reckenberg Rallye wieder an den Start.