Herzlich Willkommen

Rallye Team Rathkamp / Knacker


Rallye Race Gollert

Am Freitag ging es für uns zum dritten Lauf des DRC Cup's, der 20. ADAC Rallye Race Gollert. Mit gemischten Gefühlen machten wir uns auf den Weg - zumal hatten wir mit der drittletzten Startnummer in der NC3 nicht die Start-Position die wir uns erhofft hatten und die Prüfungen der Rallye zählen auf Grund der extremen Geschwindigkeiten auch zu den gefährlicheren WPs einer 70er Rallye. Und das alles für uns zum ersten Mal - Premiere! Am Freitag konnten wir nach den Abnahmen bereits die ersten Prüfungen besichtigen und unser eigenes Bild von den WPs machen. Extrem schnell, viele verdeckte Kurven und Kuppen, aber nicht so schlimm wie befürchtet.

Am Samstagmorgen besichtigten wir dann bei Temperaturen zwischen 1° bis 4°C und zum Teil starkem Schneefall die weiteren Prüfungen. Unter anderem auch die WP5 "Gollert", die zum Großteil komplett zugeschneit war - da waren dann auch die erwarteten Befürchtungen erfüllt. 

 

Um 12.39 Uhr (mit vorgezogener Startzeit, vielen Dank dafür) machten wir uns dann auf den Weg zu den ersten Prüfungen. So schnelle Prüfungen sind wir mit der Diva schon lange nicht mehr gefahren - aber es lief gut und wir fanden schnell den passenden Speed!  Auf der WP3 konnten wir uns gleich um 12 Sekunden zur vorherigen Prüfung steigern. WP5 gingen wir mit Bedacht etwas vorsichtiger an - jeder kleine Fehler würde hier zu einem Totalschaden führen. Dort bekamen wir dann von den Klassenkollegen, welche die Prüfung schon kannten, auch ordentlich einen auf die Mütze. Die letzte Prüfung gingen wir dann nochmal in den Angriffsmodus und konnten eine dritte Zeit fahren!  Somit konnten wir, unerwartet aber super glücklich die Rallye mit einem Platz 3 in der starkbesetzten NC3 beenden.

 

Leider zeigte unser geliebter Sport an diesem Wochenende auch seine dunkle Seite und unsere Klassenkollegen Marcel Schuhej und Leonie Kraft verunfallten schwer. Gute Besserung auf diesem Wege! Alles Liebe für Euch!